Aktuelle Projekte

  • März 2017

    Niersverband Neuwerk II, Mönchengladbach Deutschland Steuerungen für zwei Luftverdichter STC- GO (28-1-G).

     
  • Januar 2016

    ERCO  USA, Inbetriebnahme von 2 x Chlorverdichter STC-SH (8-3-VRZ).

     
  • Januar 2017

    Vadodara, Indien Steuerung für einen CO2-Verdichter STC- GV (7-4-K).

     

Neuigkeiten des Unternehmens

2016 Megaprojekt in Ägypten

HothoData liefert Steuerungstechnik für 15 Turbokompressoren für das  Siemens-Megaprojekt in Ägypten

Siemens realisiert in Ägypten drei Projekte mit denen das aktuelle Volumen der Energieerzeugung des Landes um mehr als 50 Prozent erhöht wird. In diesen Projekten werden an jedem Standort 5 Turbokompressoren eingesetzt mit denen die eigentlichen Siemens-Gasturbinen (Stromerzeuger) mit ausreichendem Gas versorgt werden. Durch die HothoData GmbH werden der Aufbau und die Inbetriebnahme der kompletten Steuerungstechnik für diese Systeme durchgeführt. Das umfasst die Instrumentierung der Kompressor-Systeme einschließlich deren Steuerungs- und Regelungstechnik, die Stromversorgung für externe Baugruppen und Antriebe und die Programmierung der Steuerungen. 

Diese Anlagen befinden sich an drei verschiedenen Standorten:

* Burullus an der Nordküste

* New Capital, östlich von Kairo

* Beni Suef rund 110 Kilometer südlich von Kairo

 

 

Die Fertigung der Steuerungstechnik für die einzelnen Verdichter erfolgte vorkonfektioniert in klimatisierten Containern. Die Container wurden am Standort in Leipzig ausgerüstet und direkt zu den einzelnen Baustellen transportiert.

 

 

Jeder dieser Container enthält die komplette Steuerungstechnik für je 5 Turbokompressoren einschließlich deren Klimatisierung.

 

Gratulation zum Preis " Best Paper Award 2015

Gratulation zum Preis  "Best Paper Award" auf der WWW 2015 in Florenz 2015

HothoData gratuliert dem Gesellschafter Prof. Dr. Andreas Hotho zur Auszeichnung mit dem Preis "Best Paper Award" auf der "World-Wide-Web-Konferenz 2015" in Florenz als Mitautor.

Thema der ausgezeichneten Arbeit:
Ein neuer Ansatz zum Vergleich von Hypothesen über die Bewegung von Nutzern im WEB
(A bayesian approach for comparing hypotheses about human trails)
 

Link zum Artikel der Universität Würzburg.

 

HD-EA-SensorBox

Die HD-EA-SensorBox wird entsprechend des Entwicklungsstandes in der HothoData GmbH produziert und kann zu Testzwecken käuflich erworben werden.



Die neue HD-EA-SensorBox erlaubt die Bestimmung der aktuellen Rußbelastung (Black Carbon) mit Hilfe von gleichzeitig auftretenden Gasen, wie sie typischerweise in der Stadt durch Verkehr und Industrie entstehen. Entwickelt wurde die Box inkl. Software im Rahmen des von der EU geförderten Projektes EVERYAWARE. Die von HothoData angepasste Version arbeitet mit der im Projekt entwickelten Software zusammen, welche eine positionsbezogene Visualisierung der Rußbelastung für jedermann an jedem Ort erlaubt.

Mit der HD-EA-SensorBox werden folgende Umweltdaten erfasst:
CO, NO2, O3, VOC ( flüchtige organische Verbindungen ), relative Luftfeuchte, Temperatur, Luftdruck

--> Weitere Informationen zum Projekt und zur HD-EA-SensorBox

 

Entwicklung eines integrierten, langzeitstabilen und automatisierten Messsystems zur Feuchteüberwachung in aggressiven Gasen von Turbokompressoren

Die HothoData GmbH arbeitet an der Weiterentwicklung eines Messystems für Chlorfeuchtemessung in ihren Profil „Turbokompressoren“

--> mehr

 

Maschinenmodernisierung nach Maß

2016: Maschinenmodernisierung nach Maß

Modernisierung der Steuerung für eine Verpackungsmaschine  von S5 nach S7-1500

Eine absolut als Sondermaschine einzustufende Verpackungsmaschine (Einzelstück in seiner Art) sollte einem Retrofit seitens der Steuerung unterzogen werden. Erschwerend kam hinzu, dass diese Steuerung durch eine Drittfirma erstellt worden ist. Bei der Analyse der Maschine stellte sich jedoch heraus, dass die 56 Frequenzumrichter mit dem 'ausgedienten' Interbus vernetzt sind.

Somit ergab sich auch die Notwendigkeit, diese ebenfalls zu modernisieren. In einem 2-stufigen Zeitraum wurden zunächst die Frequenzumrichter ausgetauscht. Diese wurden zwar übergangsmäßig dem Interbus wieder zugeordnet, aber in der zweiten Phase erfolgte dann die Umsetzung der S5 - Steuerung nach einer aktuellen S7-1500 - Steuerung. Dabei wurde auf Grund der Maschinengeometrie auf den bewährten Profibus gesetzt.

Neben der zentralen CPU-Station mussten weitere 20 Interbus-Stationen durch ET200SP-Stationen ausgetauscht werden. Auch die Bedienstation, hier ein PC mit einer ZenOn-Runtime - Anwendung, wurde auf den neuesten Stand gebracht.

Durch eine optimale Vorbereitung und Organisation der Montage- und Inbetriebnahmeabläufe erfolgte bereits nach 3 Arbeitstagen die Umschaltung der Maschine auf den Produktionsbetrieb.